„Ich möchte wissen, wie die Welt funktioniert“

Heute möchte ich gerne auf ein Porträt aufmerksam machen, das ich für sehr lesenswert halte. Nicht nur, weil mir der aktuelle Beitrag von Annette Mertens („Ruhrköpfe“) sehr gelungen erscheint, sondern weil ich den darin beschriebenen, vielseitigen, belesenen und begabten Menschen persönlich kenne und schon so manches philosophische Gespräch mit ihm geführt und so manche Laufrunde mit ihm gedreht habe. Also: Wer den Beitrag noch nicht kennt, schnell anklicken und durchlesen 🙂 Ich wünsche euch allen einen friedlichen vierten Advent!

Ruhrköpfe

„Habe nun, ach! Philosophie und Physik studiert“

(in Anlehnung an Goethes Faust)

Duisburg. Geboren und aufgewachsen in einem 2800 Einwohner zählenden Dorf in der Gegend um Marburg, dem so genannten „Hinterland“, zieht es den Mann mit dem seltenen Vornamen Erdmann nach Abitur und Zivildienst in die Ferne. Er studiert zunächst in Jena und Kopenhagen auf Lehramt Physik und Philosophie. Anschließend promoviert Erdmann Görg in Bochum.

foto-fur-portrait-erdmann-gorg1 Erdmann Görg, Foto: privat

Ursprünglichen Post anzeigen 441 weitere Wörter

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu „Ich möchte wissen, wie die Welt funktioniert“

  1. Ruhrköpfe schreibt:

    danke für’s Teilen und für deinen lieben Kommentar 🙂 LG Annette

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s