[Daily Inspiration]: Wer bin ich?

© Video: momondo / LetsOpenOurWorld / YouTube (27.06.16)

Wo komme ich her? Wer bin ich wirklich? Bin ich tatsächlich ein ›waschechter‹, ein ›reiner‹ Deutscher? Wohin mögen mich meine genetischen Wurzeln führen?

Das Video hat es schon in sich. Offenbart es mir doch, dass mich sicher auch meine DNA-Reise in die verschiedensten Länder, Kulturen und Traditionen dieser Welt zurückführen wird. Vielleicht stammen meine Ahnen aus Norwegen, Nepal und Namibia. Vielleicht bin ich am Ende ein deutsch-peruanischer Syrer kenianischer Herkunft 🙂

Ich würde es jedenfalls gerne erfahren. Solch ein DNA-Test sollte wirklich für jeden Bundesbürger obligatorisch sein. Da würde so manche Überraschung nicht ausbleiben. Ganz sicher würden auch die, die uns Menschen gerne in festgelegte Rassen einteilen, viel stiller werden. Und wir alle könnten staunen – über unsere vielfältige Herkunft, unsere buntgemischte Vergangenheit und unsere genetische Multinationalität.

Jeder von uns ist ein Unikum. So ist es gut. Und so darf es auch bleiben.

Also: Auf zu unserer DNA-Reise!

PS. Die eigene DNA-Herkunft könnt ihr übrigens hier oder hier analysieren lassen – unter verschiedenen Gesichtspunkten und zu verschiedenen Preisen.

© Encourager68 (2016)

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Beziehungen, Daily Inspiration, Deutschland, Gesellschaft / Soziologie, Kultur / Kunst, Natur / Schöpfung, Persönlichkeit, Unsere Welt abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu [Daily Inspiration]: Wer bin ich?

  1. undiversell schreibt:

    Was es alles gibt! Sehr interessant, aber ist es wirklich wichtig zu wissen, woher man abstammt? Viel wichtiger ist es doch als Mensch zu agieren, egal welcher Abstammung. Wenn jeder sich dazu Mühe geben würde, bräuchte man das vielleicht nicht, oder? LG Undine

    • mwehrstedt schreibt:

      Ja, wenn sich hier jeder Mensch Mühe geben würde, würde es so manches nicht brauchen. Aber da sind eben diese Ressentiments, die es immer wieder zwischen Menschen gibt und die Entstehung von Offenheit und herzhaften Beziehungen so schwierig machen. Da hilft es schon, denke ich, zu wissen, dass wir letztlich – in genetischer Hinsicht – alle zu einer großen Familie gehören 🙂
      LG Markus

  2. Poet Rummager schreibt:

    Wonderful! Thank you for sharing.

  3. mmandarin schreibt:

    Ich bin tief beeindruckt und ich nehme den Film mit in den Tag

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s