[Fitness & Laufen]: Habe ich etwa einen Doppelgänger in Bochum?

Training (22.03.15) 20%© Foto: Encourager68 (2015)

Habe ich etwa einen Doppelgänger hier in Bochum??

Gestern mein nächstes langes Marathontraining. Zuerst runter zum Kemnader See. Es ist sonnig, aber bissig kühl. Das heißt: In der Sonne warm, aber bei Gegenwind (von Osten her) wieder knackig kalt. Kann aber trotzdem unten am See meine Laufjacke ausziehen und umbinden (jedenfalls bei Rückenwind in der Sonne). Dabei flattert sie wie wild im Wind und verheddert sich ab und zu zwischen meinen Beinen. So verliere ich zwar ein paar Sekunden. Aber vom Rhythmus her läuft es sehr gut. Meine verbesserte Lauftechnik mit kürzeren Schritten bewährt sich immer mehr.

Nach meiner Rückkehr vom See dann eine kurze Pause eingelegt, meine Laufshirts gewechselt, ein Stück Banane gegessen und mir einen Schluck Wasser gegönnt. Und dann noch mal zwei Runden durch Bochum-Steinkuhl und das sog. Uni-Wäldchen gedreht. Ist aber jetzt wirklich ziemlich kalt geworden – mit diesem eisigen Ostwind, brrrrrh.

Mit dem Hinweg zum See, 1 ½ Runden um denselben herum, dem Weg zurück sowie diesen zwei zusätzlichen Runden kann ich insgesamt 31 km zusammensammeln. Die Zeit: 2:37 Std. Auch sehr in Ordnung.

Noch ein witzige Begebenheit: Am Kemnader See will ich gerade zu meiner 13-km-Runde durchstarten. Da kommt mir ein Jogger entgegen. Er läuft ein flottes Tempo. Eigenartigerweise steuert er genau auf mich zu. Er bleibt direkt vor mir stehen und fragt mich: „Hey, wie geht’s denn so? Ganz schöner Sturm heute, oder?“ Ich verdutzt: „Ähm, ja, ein recht kräftiger Wind heute.“ Ich stocke etwas, weil ich keine Ahnung habe, wer dieser Läufer ist. Ich habe ihn – meines Erachtens – noch nie vorher in meinem Leben gesehen. Ich frage vorsichtig zurück: „Kennen wir uns irgendwoher?“ Er: „Äh, aber Du bist doch … Oder, äh?“ Er schaut noch ein zweites und drittes Mal hin – um dann wirklich langsam erkennen zu müssen, dass ich nicht derjenige bin, für den er mich gehalten hat. Dann meint er: „Mann, diese Ähnlichkeit … Unglaublich … Das Gesicht, der Haarschnitt … Das gibt es doch nicht … Ich dachte jetzt wirklich …“ Er kann es noch immer nicht fassen. Anscheinend kennt er hier jemanden, der mein Doppelgänger sein könnte. Witzig dabei: So etwas ist mir nicht zum ersten Mal passiert. Möglicherweise existieren noch weitere vermeintliche Doppelgänger 🙂

Anschließend gehen (bzw. laufen wir) wieder amüsiert auseinander. Später kreuzen sich nochmals unsere Wege – und wir grüßen wieder einander und schmunzeln uns gegenseitig zu. Schade nur: Ich vergaß nach dem Namen meines vermeintlichen Doppelgängers zu fragen. Denn solch einen Menschen kann man ja mitunter bei gewissen Gelegenheiten ganz gut gebrauchen … Naja, bei nächster Gelegenheit dann.

© Encourager68 (2015)

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Fitness / Sport, Humor / Satire, Lifestyle abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s