[Daily Inspiration]: Vorsicht bei Einnahme von Ibuprofen!

Tabletten (18.10.14) 20%Foto: © Encourager68 (2014)

Vorsicht ist angesagt bei Einnahme von Ibuprofen. Millionen von Menschen in Deutschland greifen täglich zur Schmerztablette. Manche von ihnen haben das mitunter bitter nötig. Andere aber schlucken diese Pillen bereits beim kleinsten Wehwechen oder einfach nur aus Prophylaxe (nach dem Motto: irgendwas wird mir heute schon wehtun).

Aber Vorsicht! Schmerzmittel sind durchaus in der Lage, nicht nur Schmerzen zu lindern, sondern auch neue Schmerzen zu verursachen. Auch rezeptfrei erhältliche Schmerzmittel können unter Umständen auf Dauer schlimme gesundheitliche Folgen haben. So vermeldete Yahoo! in diesen Tagen, dass beim Genuss des derzeit bekanntesten Schmerzmittelwirkstoffes Ibuprofen der Schuss ziemlich nach hinten losgehen kann:

Rezeptfreie Schmerzmittel gehören in deutschen Apotheken zu den Verkaufsrennern. Sie wirken zuverlässig und scheinbar ohne Nebenwirkungen. Besonders beliebt ist mittlerweile Ibuprofen. Doch der Wirkstoff kann gravierende Gesundheitsschäden verursachen.“

Zu diesen Gesundheitsschäden gehören angeblich Magenbluten und Ödeme sowie eine erhöhte Gefahr von Herzinfarkten und Schlaganfällen.

Die Sache mit dem Magenbluten kann ich nur bestätigen – aus eigener Erfahrung. Anfang des Jahres holte ich mir eine böse Gastritis (Magenschleimhautentzündung) sowie eine Ösophagitis (Speiseröhrenentzündung). Die einwöchige Einnahme von Ibuprofen sollte mir dabei helfen, trotz leichter Kniebeschwerden mein Marathontraining weiter durchzuziehen. Aber schon das Schlucken von nur einer einzigen Tablette pro Tag (ohne Magenschutz) reichte aus, mich gesundheitlich für geraume Zeit außer Gefecht zu setzen. Also: Besser vorsichtig Gebrauch machen von Ibuprofen. Und bei Unsicherheit besser den Rat eines Arztes oder Apothekers einholen. Am besten aber: Hände weg von Schmerzmitteln, wenn sie nicht unbedingt gebraucht werden.

Welche Konsequenzen ich aus dieser Yahoo!-Meldung ziehe:
  • 1. Besser sparsamer Umgang mit Schmerzmitteln aller Art (wenn möglich).
  • 2. Einnahme von Ibuprofen nur bei gleichzeitigem Magenschutz (z.B. durch Omeprazol).
  • 3. Vorbeugen durch einen möglichst behutsamen & gesunden Lebensstil.

PS. Weitere Beiträge dieser Art findet ihr hier unter „Daily Inspiration“ und „Fitness & Laufen“.

© Encourager68 (2014)

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Daily Inspiration, Ermutigung, Fitness / Sport, Leid & Schmerz, Lifestyle, Wellness abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu [Daily Inspiration]: Vorsicht bei Einnahme von Ibuprofen!

  1. alex schreibt:

    Ganz ehrlich zwei Dinge. zum einen, Ibuprofen wirkt bei mir nicht, zumindest nicht so wie es wohl sollte, außerdem blockiert es ja so nur einen möglichen Heilungsprozess. Besser wäre hier, die wirkliche Ursache zu finden und von da an das Problem auf zu arbeiten. Das ist natürlich der längere und somit zunächst mal unbequemere Weg, aber…

    Das andere steht dann auch gleich im Zusammenhang. Schmerzmittel damit man ein Marathontraining machen kann ? Da kann ich nur mit dem Kopf schütteln, sorry.

    • mwehrstedt schreibt:

      Hey Alex, danke für deine Rückmeldung. Die zwei Einwände, die du hier ansprichst, lagen mir beim Schreiben des Beitrags ja auch am Herzen. Meine damaligen Verwendung von Ibuprofen brachte mich nicht weiter, sondern warf mich eher zurück. Es war auch eine Ausnahme, weil ich ganz nah vor der Teilnahme eines Marathons stand, bei dem ich persönliche Bestzeit laufen wollte. Die Knieschmerzen waren auch nicht so stark. Sie verschwanden wieder ziemlich schnell, nachdem ich meine Oberschenkelmuskeln selbst getriggert hatte (sie waren nur leicht verhärtet). Den besagten Marathon konnte ich dann tatsächlich in Bestzeit laufen – ohne Ibuprofen und ohne Schmerzen 🙂 Seitdem nehme ich keine Schmerzmittel mehr, sondern helfe mir selbst erfolgreich durchs Triggern. Beste Laufgrüße, Markus

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s