14. Februar: Chance e.V. – Gemeinsam mit den Armen ein Leben in Würde gestalten

BildMaasai-Häuptling Michael ole Maito mit Frau Cecilia und Jens-Peter Bergmann (Foto: Chance e.V.)

Heute mache ich mal eine Pause vom Thema ‚Frauen und Männer‘. Denn es gibt gute Nachrichten von unserem Team von der Encourager-Stiftung (Wittstock/Bochum)! Unsere beiden Januar-Spendenprojekte für den Verein Chance e.V. (Köln) sind abgeschlossen. Das Ergebnis lässt sich sehen:

  • Januar 2014: Chance e.V.
    P 225: Chance e.V. – Maasai-Dorf Olereko (Kenia) – 1.270 Euro !
    P 226: Chance e.V. – Existenzgründung / Kleingewerbe (Peru) – 970 Euro !

Wir sind überglücklich! Zusammen sind das 2.240 Euro. Nur 170 Euro davon entnahmen wir unseren Stiftungserträgen (also nur ca. 8 %). Der Rest wurde uns von lieben Menschen gespendet. So können wir wunderbar teilen mit unseren Maasai-Freunden (Maasai schreibt man in der Landessprache tatsächlich ‚Maasai‘ und nicht ‚Massai‘!) im Dorf Olereko in Kenia und mit unseren peruanischen Freunden in der Stadt Huánuco in den Anden.

Die Teams von Chance e.V. in Deutschland, Kenia und Peru machen eine klasse Arbeit. Den kenianischen Maasai-Häuptling Michael ole Maito konnte ich selbst schon im Jahr 2011 bei seinem Besuch in Bochum persönlich kennenlernen. Es war eine eindrückliche Erfahrung. Den Mitbegründer und Vereinsvorsitzenden Jens-Peter Bergmann begegnete ich schon in meinen Wittstocker Zeiten. Seitdem fördern wir regelmäßig die Projekte des Vereins.

Im Maasai-Dorf Olereko werden unsere 1.270 Euro sicher gut gebraucht. Folgende Ziele hat man sich dort besonders gesetzt:
  • Aus- und Weiterbildung im „Erishata Learning Center“
  • Nachhaltige Armutsbekämpfung
  • Ganzheitliche Bildung und Hilfe zur Selbsthilfe vor allem für Frauen, Kinder und Jugendliche
  • Eine Schule mit Kinderspeisung
  • Strukturförderung und nachhaltige Dorfentwicklung
  • Förderung nachhaltiger Landwirtschaft
  • Aufforstung und Baumschulen
  • Sicherung der Quellen und Brunnenbau
  • Schonende und produktionssteigernde Tierhaltung
  • Umweltschutz
  • Kulturförderung und Pflege alter Traditionen (z.B. Lieder, Tänze etc.)

(vgl.http://chance-international.org/Chance_D/Kenia/Chance-Kenia-Olereko.html)

BildMarktfrau in Huánuco / Peru (Foto: Chance e.V.)

Unsere 970 Euro für „Chance Peru“ sollen in Huánuco die Kleingewerbeförderung von bedürftigen Familien voranbringen. Es werden Kleinkredite ausgegeben, so dass arme Menschen ein eigenes kleines Unternehmen gründen können (z.B. einen kleinen Imbiss, Herstellung von Bonbons, Imkereien, kleine Taxi-Unternehmen, Suppenküchen etc.). Diese Kleingewerbeförderung wird freundlich in kleinen Vertrauensgruppen mit Rat und Tat begleitet. Die zurückgezahlten Kredite kommen dann weiteren Kleinstunternehmern zugute (besonders auch Frauen). So wird der Teufelskreislauf der Armut heilsam unterbrochen. Und die Freude bei den Kleingewerbe-Betreibern ist in der Regel richtig groß. Endlich stehen sie auf eigenen Beinen und können sogar noch anderen helfen!

(vgl. http://chance-international.org/Chance_D/Peru/Chance-Peru-Kleingewerbefoerderung.html)

Am 23. und 24. Januar 2014 hatte ich bereits von Chance e.V. und dem „Aufbruch zu neuen Ufern in Amazonien“ berichtet (siehe hier das Archiv unter Januar). Der schreckliche „Goldrausch in Perus Wildem Osten“ hat hier für viel Zerstörung des kostbaren Regenwaldes gesorgt. Auch hier wird sich „Chance Peru“ für die betroffenen Menschen und für den Regenwald nach Kräften einsetzen.

(vgl. http://chance-international.org/Chance_D/Chance-Schock%20im%20Regenwald.html)

Das Motto von Chance e.V. finde ich große Klasse. Es lautet:

(auf Deutsch):

Gemeinsam mit den Armen ein Leben in Würde gestalten – als von Gott geliebte Geschöpfe, wertvoller Teil der Gesellschaft und verantwortliche Verwalter der Schöpfung.“

(auf Englisch):

„Empowering the poor to live in dignity – as unique individuals who are loved by God, valuable members of society, and responsible caretakers of Creation.“

(und auf Spanisch):

„Apoderando a los pobres a vivir en dignidad – como individuos únicos y amados por Dios, integrantes valorosos de la sociedad y administradores responsables de la Creación.“

Gemeinsam geht vieles besser und einfacher. Wir können so viel von armen Menschen lernen. Denn nicht selten haben sie ein reiches Herz 🙂

Im Februar fördert die Encourager-Stiftung folgendes Thema mit folgenden zwei Projekten:

  • Februar 2014: Kreative Hilfe
    P 227: Deutsche Ev. Allianz e.V. – William Yoder / Diskriminierte Christen (Russland)
    P 228: Dienste in Israel e.V. – Terroropfer in Israel (Israel)
Wer gerne mit uns zusammen teilen möchte, hier unsere aktuelle Bankverbindung:
  • Encourager-Stiftung
  • SKB Bad Homburg (Deutschland)
  • BIC: GENODE51BH2
  • IBAN: DE44 5009 2100 0001 3111 31
  • Verwendungszweck: „Spende“ oder „Spende für Projekt …“ oder „Zustiftung“

Allen unseren Förderinnen und Förderern ein herzliches Dankeschön!

Mehr Infos unter: http://www.encourager-stiftung.de 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Afrika, Allgemein, Encourager-Stiftung, Ermutigung, Natur / Schöpfung, Teilen / Solidarität abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu 14. Februar: Chance e.V. – Gemeinsam mit den Armen ein Leben in Würde gestalten

  1. kathi84 schreibt:

    Toll, was ihr bewegt und in die Wege leitet. Das Motto von Chance e.V. finde ich wunderbar, denn es heißt doch vor Gott sind wir alle gleich. Schön, dass die Hilfe ankommt und schön, dass Du mit Deinen Beiträgen Transparenz in die Sache bringst!

    • mwehrstedt schreibt:

      Vielen Dank Dir, Kathi, wieder für Deine mutmachenden Zeilen! Klasse ist auch, dass Chance e.V. zuletzt (2012) nur 2,6 % an Verwaltungskosten hatte. Das ist unglaublich niedrig und vorbildlich für alle anderen kleinen und großen Hilfswerke. Da können sich die meisten großen Werke eine riesige Scheibe abschneiden 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s