10. Januar: Die kleinen Momente des Glücks genießen …

Vor ein paar Tagen entdeckte ich folgenden Spruch auf einer Geburtstagskarte:

Das Glück liegt in den kleinen Momenten des Lebens und diese sollte man genießen.“

Hm, stimmt das so? Das meiste Glück unseres Lebens findet sich doch sicher erst einmal in den ganz großen Momenten unserer Biographie. Bei einem schönen großen Kindergeburtstag, bei unserer ersten großen Jugendliebe, bei einem ersten Platz in einem Sportwettbewerb an unserer Schule, während einer herrlichen Rundreise durch ein traumhaftes Land, bei unserer Hochzeit, beim Ja-Wort & Kuss unseres Partners, beim bestandenen Bachelor-Examen, bei der Geburt unseres ersten Kindes (oder auch beim Auszug desselben 18 Jahre später 😉 ). An solche großen Momente können wir uns in der Regel am besten erinnern. Sie sind wahrhaft unvergesslich.

Aber dennoch ist der besagte Ausspruch meines Erachtens sehr weise, wirklich und richtig. Denn können uns die relativ wenigen großen Augenblicke unserer Lebensgeschichte wirklich durchtragen? Auch wenn es mal hart auf hart kommt? Vielleicht schon. Aber diese „kleinen Momente“ des Glücks sind nicht zu verachten. Diese helfen uns durch einen harten und rauhen Alltag hindurch. Wenn die Kinder Stress machen. Wenn die Vorgesetzten mal wieder enorm viel Druck auf uns ausüben. Wenn uns das Finanzamt plagt. Wenn unser Arbeitsplatz unsicher geworden ist. Wenn Menschen hinter unserem Rücken reden, von denen wir dachten, sie wären unsere Freunde. Wenn uns unser Körper Sorgen bereitet und wir vor einem chirurgischen Eingriff stehen. Wenn wir von bösen Menschen terrorisiert und hintergangen werden. Wenn uns die Lust am Leben vergeht. Wenn uns unser Partner im Stich lässt und Träume, die wir einmal träumten, nicht in Erfüllung gehen wollen …

Dann, ja dann können wir diese „kleinen Momente“ des Friedens, des Glücks, der Erholung gut gebrauchen. Bei einer Tasse Tee mit einer guten Freundin. Beim Sonnenschein in unserer Mittagspause. Beim gemütlichen Stricken in unserer Kuschelecke oder beim Zerlegen eines V8-Motors eines alten Ford Mustangs. Im Kinosessel bei einem Film unseres Herzens oder beim Schmökern in einem spannenden Charlotte-Link-Roman. Beim Lauschen einer Beethoven-Symphonie oder beim Genuss des Morgengesangs einer Amsel. Wenn uns ein lieber Mensch wortlos in den Arm nimmt und feste drückt, kann uns das Herz aufgehen. Wenn eine Postkarte von einem alten, guten Freund ankommt. Wenn wir unsere Garage entmüllt haben oder uns alte Fotos aus unserer Schulzeit anschauen. All diese „kleinen Momente“ können uns helfen, wieder freier zu sehen, uns wieder wohler zu fühlen, einmal kräftig durchzuatmen und erfrischter in den Tag zu starten.

Also: Leben wir heute in der Gegenwart. Sind wir einfach so frei und gönnen uns diese Momente des Glücks. Sie gehören uns. Genießen wir sie. Lassen wir uns durch sie neu inspirieren. Unser Leben ist kurz und wertvoll. Lassen wir uns diese Gelegenheiten heute einfach nicht entgehen – um keinen Preis! 🙂

Das Glück liegt in den kleinen Momenten des Lebens und diese sollte man genießen.“

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Ermutigung abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s